Seminar Information

EFT bei Liebeskummer

Anmerkung: Dieser Artikel nimmt an, dass du Erfahrung mit EFT hast. Anfänger können etwas daraus lernen, sind aber angehalten, für ein umfassenderes Verständnis das Anfängerpaket für EFT (von Gary Craigs Homepage) oder seine Dvds zu kaufen.

Hallo allesamt,

Wenn romantische Beziehungen enden, gibt es auf beiden Seiten oft ungelöste Themen. Diese kann man natürlich klopfen, und Patzia Gonzales-Baz aus Kanada gibt uns hier Einblick in einen ihrer aktuellen Fälle. Bemerke, wie sie die EFT-Technik „Erzähle die Geschichte“ benutzt.

Viele Grüße Gary

 

Hallo Gary,

Ich hatte einen interessanten Fall einer Frau mit Liebeskummer. Sophia war vor zwei Jahren geschieden worden. Ihr Ehemann war zum wiederholten Male untreu gewesen, und sie hatte beschlossen, dass es Zeit war, zu gehen.

Nach zwei Jahren fühlt sie immer noch den tiefen Trennungsschmerz, und ihre Familie hatte versucht, sie beide wieder zusammen zu bringen. Sie ist ambivalent und sich unsicher. Sie fühlt, dass wenn sie wirklich aufhört, sich schuldig zu fühlen, weil sie ihn verlassen hat, es so sein wird, als ob alles Gute ihrer Ehe niemals existiert hätte und sie ihn für immer verlieren würde.

Wir begannen unsere Sitzung mit einer Absichtserklärung der Heilung, und begannen mit der Technik „Erzähle die Geschichte“, wobei wir jedes Mal anhielten, um zu klopfen, wenn die Gefühlsintensität zunahm. Ich stellte sicher, dass es klar war, dass sie jedes Mal die Geschichte stoppen sollte, sobald sie irgendeine Gefühlsaufwallung wahrnahm.

Wir klopften:

Auch wenn ich mich am Boden zerstört fühle…

Auch wenn meine Familie denkt, dass ich es mir eingebildet habe und sie zu ihm halten…

Auch wenn ich tief verletzt bin, weil meine Schwester lieber mit ihm Essen geht als mit mir…

Auch wenn meine Mutter sagt, dass eine Ehefrau vergeben sollte und die „kleinen Indiskretionen“ der Männer übersehen sollte…

Auch wenn ich mich schuldig fühle, weil ich ihn verlassen habe…

Auch wenn ich mich schuldig fühle, weil meine Tochter und mein Sohn möchten, dass wir wieder zusammen kommen, ich aber nicht kann…

Auch wenn ich mich schuldig fühle, weil ich dachte, dass wir eine glückliche Ehe hätten, er aber trotzdem eine Affaire hatte…

An diesem Punkt kam großer Ärger auf (Sophia war beigebracht worden, dass Frauen nie wütend sein sollten), also klopften wir:

Auch wenn es nicht ok ist für mich, wütend zu sein, bin ich wütend…

Auch wenn ich wütend bin, weil meine erwachsenen Kinder möchten, dass ich wieder zu ihrem Vater zurück gehe…

Auch wenn ich wütend bin, weil er das Haus behalten hat…

Auch wenn ich wütend bin, dass der Anwalt nicht empfohlen hat, dass wir uns beraten lassen…

Auch wenn ich mir wünsche, ich könnte in ein anderes Land ziehen und ihn nie wieder sehen….

Auch wenn diese Wut über diesen Verrat mir die Luft nimmt….

Nachdem wir einige Runden mit der Wut und dem Ärger geklopft hatten, fuhr sie mit ihrer Geschichte fort, und eine tiefe Traurigkeit kam auf.

Auch wenn ich so traurig bin über diese Scheidung…

Auch wenn ich traurig bin, weil ich ihn vermisse…

Auch wenn ich ihn nicht mehr vermissen sollte, es ist schon zwei Jahre her…

Auch wenn ich traurig bin, weil ich hoffte, wir würden immer verheiratet bleiben…

Auch wenn ich traurig bin, dass er nicht mehr in mich verliebt ist…

Auch wenn ich ihm vertraut habe….

Anmerkung von Gary Craig: Um mehr Einblicke in diesen Fall zu bekommen, lese dir die oben genannten Sätze nochmals durch und schaue, wie viele zugrunde liegende spezifische Geschehnisse du finden kannst. Diese bringen einen oft noch tiefer in den Prozess und man kann bessere Ergebnisse erzielen.

Sophia hatte viel mit Affirmationen gearbeitet, um die Traurigkeit und ihre negativen Gedanken weg zu kriegen. Sie hatte versucht, „sehr positiv“ zu sein und die positive Seite an Allem zu sehen, und sie war sehr überrascht, dass sie noch all diese Wut und Traurigkeit in sich hatte. Auch fühlte sie sich immer noch ihrem Ex-Ehemann verbunden und fragte, ob das Klopfen die guten Zeiten auslöschen würde; sie wollte ihn nicht völlig verlieren! Wir klopften weiter:

Auch wenn ich Angst habe, dass, wenn ich meine Schuldgefühle, meine Angst und meine Wut loslasse, ich ihn völlig verlieren werde, wähle ich, meine guten Erinnerungen zu behalten.

Auch wenn ich Angst habe, dass das Klopfen wie ein Zauberstab funktioniert, das meine Lebensgeschichte auslöscht, und ich mit einem Loch zurück bleibe, sind alle meine Erfahrungen wirklich geschehen und ich wähle, sie glücklich und in Frieden zu erinnern.

Auch wenn mein Ehemann und ich nicht mehr zusammen sind, wähle ich, ihm als meinem ersten Ehemann und dem Vater meiner Kinder einen Platz in meinem Herzen zu geben.

Ich wähle, mich ruhig, in meiner Mitte und in Frieden zu fühlen.

Nach dieser letzten Klopfrunde fühlte sich Sophia viel leichter, und sie konnte nun die Fakten ihrer Geschichte ruhig erzählen. Sie sagte auch, dass sie nun bereit sei, sich wieder mit einem anderen Mann zu treffen!

Danke dir, Gary

Patzia Gonzalez-Baz

Übersetzung von Evelyne Laye