Seminar Traditionelle Thailändische Massage

Traditonelle Thai MassageWer hat noch Lust auf ein spannendes Seminar in den Ferien, um eine neue Massage zu lernen? Ich biete in Villingen (im Schwarzwald) ein viertägiges Thaimassage-Seminar an und würde mich freuen, wenn noch jemand dazukommen wollte.
Hier unten sind die Infos dazu und vielleicht bis bald!

Die Traditionelle Thailändische Massage (TTM) ist eine einzigartige Form der Körpertherapie, die schon 2500 Jahre praktiziert wird. Sie kam ursprünglich mit dem Buddhismus aus Indien nach Thailand und wurde dort weiter entwickelt.
Mit Druck auf Reflexpunkte und der Behandlung der wichtigsten sen-lines (Energiebahnen) wird die Energie im Körper ausgeglichen; die Muskeln werden tief durchgearbeitet und alle Gelenke sanft und schonend mobilisiert. Das führt beim Klienten zu tiefer Entspannung, zur Auflösung von Blockaden und Beruhigung des Nervensystems.

Ziel jeder Massage ist der Ausgleich der Energien im Körper, die Klarheit des Geistes, sich zugleich stark und dynamisch sowie auch gelassen zu erleben.

Auf körperlicher Ebene ist die Thai-Massage eine äußerst wirksame Methode bei Gelenkproblemen, Rücken- und Kopfschmerzen, Verspannungen und Durchblutungsstörungen. Die Thai-Massage, oder auch Nuad, wie sie in Thailand genannt wird, wird dem vollständig bekleideten Klienten am Boden auf einer nicht zu weichen Matte gegeben. Dabei setzt der Therapeut eine Vielzahl unterschiedlicher Griffe und Techniken ein, wobei nicht nur die Hände, sondern auch die Ellbogen, Knie und Füße benutzt werden.

In diesem Seminar lernt man, eine vollständige Thai-Massage von bis zu drei Stunden Dauer zu geben.

Seminarinhalte:

  • Geschichte der Thailändischen Massage
  • Erlernen der vollständigen Thailändischen Massage in vier Positionen (Rückenlage, Bauchlage, Seitenlage, Sitzen)
  • Verlauf der sen-lines (Energiebahnen) und das Arbeiten mit ihnen
  • Lokalisation der Reflexpunkte und das Arbeiten mit ihnen
  • Arbeitstechniken
  • Wirkungsweise der Thai-Massage
  • Bedeutung der Atmung und Meditation
  • Kontraindikationen
  • Therapeutische Aspekte
  • Zusätzliche therapeutische Techniken bei Gesundheitsproblemen

Das Seminar ist sehr praxisorientiert, wir üben miteinander und aneinander von der ersten Stunde an.

Bitte mitbringen: zwei Decken, ein Kissen, bequeme Kleidung (auch Socken) und genug Wasser zum Trinken.

Weitere Information